Wissenschaftliches Lektorat in Stuttgart

Du brauchst jemanden, der deinen Text korrigiert und optimiert? Ich übernehme das gerne für dich!

Gerne prüfe ich bei einem Korrektorat jede Textsorte für dich auf sprachliche Richtigkeit, damit du ein fehlerfreies Dokument einreichen kannst – zum Beispiel Bücher oder Webauftritte. Beim Lektorieren habe ich mich auf wissenschaftliche Arbeiten wie Studienarbeiten, Bachelorarbeiten, Dissertationen oder auch Sachbücher spezialisiert. Im Frühjahr 2021 absolvierte ich hierzu eine Weiterbildung und erhielt eine Zertifizierung durch den Korrekturservice Scribbr, für den ich seither vorrangig tätig bin. Nebenberuflich bin ich beim ETM Verlag in Stuttgart angestellt.

Was ist ein Korrektorat?

Bei einem Korrektorat prüfe ich deinen Text auf Rechtschreibung, Grammatik, Typografie und Interpunktion. So erhältst du einen sprachlich einwandfreien Text.

Dabei berücksichtige ich zum Beispiel

  • die Kongruenz von Subjekt und Verb,
  • die richtige Schreibung von Anglizismen,
  • Getrennt- und Zusammenschreibung,
  • die richtige Verwendung von Gedanken- und Bindestrichen sowie
  • eine korrekte Zeichensetzung.

Hier findest du eine Liste mit Fehlern,
die ich beim Korrigieren häufig verbessere.

Was ist ein Lektorat?

Ein Lektorat geht über das reine Verbessern der Sprache hinaus. Ich kümmere mich also nicht nur um sprachliche Fehlerfreiheit, sondern achte bei wissenschaftlichen Texten darüber hinaus auf den Stil, die korrekte Verwendung der grammatikalischen Zeitformen in den verschiedenen Kapiteln, einen wissenschaftlichen Sprachgebrauch, die logische Konsistenz deines Textes sowie eine vollständige Gliederung deiner Arbeit.

Gerne würde ich deinen wissenschaftlichen Text daher nicht nur korrigieren, sondern mithilfe eines Lektorats auch bestmöglich optimieren. Wenn du dich fragst, ob deine Aussagen verständlich sind, die Argumente logisch aufeinander aufbauen oder ob z. B. in deinem Fazit alles Wichtige enthalten ist, könnte dieser zusätzliche Check für dich relevant sein.

Dabei berücksichtige ich unter anderem

  • stilistisch unpassende Wörter zu ersetzen oder zu streichen,
  • sprachliche Wiederholungen und Redundanzen zu versäubern,
  • die Einhaltung der Zitierrichtlinien,
  • auf Wunsch eine gendergerechte Sprache sowie
  • Redewendungen, Metaphern und Antropomorphismen zu vermeiden.

Was ich nicht mache

Ich treffe keine Aussagen zum Inhalt deines Textes (nur zur Argumentation, zum Aufbau und zur Verständlichkeit) und schreibe ihn auch nicht inhaltlich um. Ich überprüfe weder deine Quellen und noch dein Literaturverzeichnis. Auch die Gestaltung deines Layouts bleibt dir überlassen.

Hier findest du eine Liste häufiger Stilfehler in wissenschaftlichen Arbeiten.

Preise & Arbeitsweise

Wie ich vorgehe

  1. Ich fertige dir ein Probelektorat bzw. -korrektorat an.
  2. Wir vereinbaren die Bearbeitungszeit und ich biete dir unverbindlich einen Preis an.
  3. Ich arbeite mit dem Programm Microsoft Word und kommentiere für dich die wichtigsten Änderungen.
  4. Abschließend schreibe ich dir zusätzlich ein persönliches Feedback.

Durch meine erklärenden Kommentare gewinnst du bei einem Lektorat zusätzlich zu meiner Korrektur auch wertvolle Erkenntnisse für deinen nächsten Text und ggf. einen wissenschaftlichen Schreibstil. Da ich mit der Änderungen-nachverfolgen-Funktion arbeite, sind meine Korrekturen und Anpassungen für dich stets transparent.

Preise

Je nach Qualität deines Textes berechne ich pro Normseite (1500 Zeichen inkl. Leerzeichen):

  • ab Euro inkl. MwSt. für das Korrektorat und
  • ab 6 Euro inkl. MwSt. für das Lektorat.

Schreibe mich an – ich berate dich gerne!
Lass uns gemeinsam das für dich passende Angebot finden.

Das sagen meine Kunden & Kundinnen